Praktika für Fortgeschrittene
Abteilung B

Im Rahmen des Fortgeschrittenenpraktikums des Fachbereichs Physik bietet das Institut für Physik Kondensierter Materie die Versuche der Abteilung B an. Die Reservierung der Versuche wird über das Anmeldeportal durchgeführt. Verantwortliche des Instituts für die Versuche ist Prof. Regine von Klitzing.

Covid-19 Hygiene- und Infektionsschutzkonzept für Praktika der Abteilung B

Version vom 01.04.2022 (wird in neuem Tab geöffnet)

Literaturmappen

Literaturmappen können im Studienzentrum (S2|06)

Montag bis Freitag zwischen 10 – 19 Uhr

entliehen und zurückgegeben werden.

Miniforschung

Außerhalb der angebotenen Versuche bieten unsere experimentell ausgerichteten Arbeitsgruppen Miniforschungen an. Der zeitliche Aufwand hierfür beträgt etwa 80 Stunden. Miniforschungen sind für Sie eine gute Möglichkeit, Forschung und Mitarbeiter*innen der Institute kennenzulernen. Ein aktuelles Beispiel ist die Dynamische Lichtstreuung (wird in neuem Tab geöffnet) (AG v. Klitzing).

Eine abgeschlossene, experimentelle Miniforschung können sie sich als Leistung für das Fortgeschrittenenpraktikum anrechnen lassen. Sie zählt dort wie zwei Versuche. Mehrere Miniforschungen sind möglich, wenn unterschiedliche Themen in verschiedenen Arbeitsgruppen bearbeitet werden.

Für aktuelle Fragestellungen kontaktieren sie bitte die experimentell ausgerichteten Arbeitsgruppen des IPKM:

AG Blochowizc

AG Schneck

AG v. Klitzing

AG Vogel

Anmeldung

Die Anmeldung zum Fortgeschrittenenpraktikum erfolgt online über das FP-Portal. Hierfür muss Ihre Matrikelnummer im System eingetragen sein. Dies wird in der Regel nach Abschluss des Grundpraktikums durch den Praktikumsleiter vorgenommen. Sollten Sie noch nicht registriert sein, können Sie sich vom Praktikumsleitenden eintragen lassen.

Weiteres entnehmen Sie bitte dem Informationsblatt (fpspielregeln) (wird in neuem Tab geöffnet).

Inhalt und Form ihres Versuchsprotokolls ist in der Gedankenstütze (wird in neuem Tab geöffnet) zusammengefasst.

Evaluation

Die Versuche im F-Praktikum sollen wie alle Veranstaltungen evaluiert werden. Seit dem Wintersemester 2006/07 findet die Evaluation online statt und wird anonym ausgewertet. Durch diese Rückkopplung können wir die Lösung auftretender Probleme zeitnah angehen und das Praktikum kontinuierlich verbessern.

Spielregeln

Wie schon im Anfängerpraktikum soll das Praktikum für Fortgeschrittene auch dazu dienen, die Methoden zur Gewinnung physikalischer Erkenntnisse zu trainieren. Als Abschreckung hier ein Beispiel aus der jüngsten Vergangenheit (leider nicht der einzige Fall), bei dem diese Methoden bewusst/unbewusst ignoriert bzw. umgangen wurden: Wie schöne ich Ergebnisse (wird in neuem Tab geöffnet)? Und hier die Konsequenzen der Fälschungen des Hendrik Schön (wird in neuem Tab geöffnet). Mehr dazu unter de.wikipedia.org/Jan_Hendrik_Schön.