Prof. Fujara

Schwerpunkte der AG Fujara waren die Eisforschung, das NMR Field-Cycling sowie das Studium von schwerioneninduzierten Defekten in Ionenkristallen.

Kurzbiografie

Berufliche Stationen kurz:

1976-1979 ILL Grenoble (Dr.-Arbeit bei H. Ackermann, FB Physik, Uni Heidelberg)
1979-1981 FU Berlin (Wiss. Mitarb. in der Gruppe von D. Stehlik, FB Physik)
1982-1983 ILL Grenoble (Zusammenarbeit hauptsächlich mit O. Schärpf)
1984-1993 Universität Mainz (Wiss. Mitarb. in der Gruppe von H. Sillescu, FB Chemie)
1993-1999 Universität Dortmund, C3-Professur im FB Physik
1999-2015 TU Darmstadt, C4-Professur im FB Physik1

Forschungsgebiete:

  • NMR an neutronenaktivierten Kernen, „β-NMR“ (1973-1979)
  • Optische Spektroskopie und ESR an organischen Molekülkristallen, Studium photochemischer Prozess (1979-1981)
  • Mitarbeit bei der Implementierung der dreidimensionalen Polarisationsanalyse am Flugzeitspektrometer D7 des ILL; Entwicklung von Mikro-Neutronenleitern (1982-1983)
  • Studium der Dynamik des Glasüberganges organischer Glasbildner mittels NMR und quasielastischer Neutronenstreuung (1984-2000)
  • Konzeptionelle Arbeiten an der Analogie zwischen NMR und Neutronenstreuung (1985-1995)
  • Gradienten-NMR in ultrahohen statischen Magnetfeldgradienten (1990-1998)
  • Field-Cycling NMR (1998-2015)
  • Anwendungen (u. a.): Rotationsresonanz; Polarisationstransfer; Dynamik in Superionenleitern, Polymerdynamik, Wasserdynamik in kristallinen und amorphen Eisphasen; Defekte in schwerionenbestrahlten Ionenkristallen

Naturwissenschaftliche Friedensforschung:

Seit 1999 Mitglied bei IANUS, Betreuung von Qualifikationsarbeiten zur Dual-Use-Problematik nuklearer Technologien; seit 2003 IANUS-Sprecher (bis 2013 gemeinsam mit W. Liebert und von 2013 bis 2015 mit M. Ziegler)

Lehre:

Neben den großen Vorlesungszyklen Physik I-III (2002-2004, 2005-2007, 20011-2013) und den Themen Festkörperphysik, NMR, Struktur der Materie vor allem IANUS-Seminare zum Rahmenthema „Verantwortbarer Umgang mit dem Atom“ (in Zusammenarbeit mit IANUS-Kollegen) und NaturwissenschaftlerInnen-Biographie-Seminare „In Einsamkeit und Freiheit?“ (wechselnde Kooperationen mit E. Kankeleit, A. Nordmann und D. Reitz) sowie zum Thema „Dimensionen der Zeit“ (Zusammenarbeit mit H.-J. Wiegand

Kontakt

  Name Kontakt
Prof. Dr. Franz Fujara
  Name Kontakt
Thorsten Bitsch B.Sc.
Dr. Michael Ditter
Hafid El Farouq M.Sc.
Michael El Hanafi Dipl.-Phys.
Dr. Matthias Englert
Dipl. Phys. Anne Forker
Dr. Achim Gädke
Robert Jäger
Natalia Kalougina
Jonas Kobbert B.Sc.
Dr. Benjamin Kresse
Moritz Kütt Dr.
Dr. Florian Löw
Alexander Matt B.Sc.
Dr. Hannes Pahlke
Dipl.-Phys. Dirk Plendl
Simon Quittek M.Sc.
Stefan Reutter Dr.
Dr. Marco Scheuermann
Sven Schiemer M.Sc.
Dr. Holger Stork
Dr. Christian Tacke
Carolin Wittich B.Sc.